• • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • •

Freiraumprogramm Juli bis September

Duo Topolino

Freitag, den 18. Oktober 2019 20:00 Uhr

Dieses virtuose Duo, dessen Musik irgendwo zwischen Klezmer, Gypsy-Swing, Flamenco, Tango, Folk, Bluegrass, Musette und Russendisco oszilliert, verbreitet mit ihrer musikalischen Weltreise eine ansteckende Spielfreude, die einem die Sprache verschlägt.
An diesem Abend werden sie ihre kürzlich
erschienene CD TORTA MISTA vorstellen.

Nina Leonards – Violine, Gesang
Norbert Scholly – Gitarre

Eintritt 15|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

JASON SEIZER QUARTET plays CINEMA PARADISO

Samstag, den 19. Oktober 2019 20:00 Uhr

Live at Studio 2 – BR


Foto Konstatin Kern

Raus aus den abgedunkelten Sälen, rein ins leuchtende Sound-Universum. Saxophonist Jason Seizer präsentiert Filmmusiken neu. „Cinema Paradiso“ ganz fürs Ohr – mit Klangbildern für eigene Köpfe. Das Spiel des Quartetts hat sich seit seiner Gründung vor drei Jahren zu einer faszinierend geschlossenen ästhetischen Einheit geformt.

Fabian Arends – drums
Pablo Held – piano
Jason Seizer-Saxophon
Jonas Westergard- bass

Eintritt 18|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Tuba Sarica „Ihr Scheinheiligen“

Mittwoch, den 30.Oktober 2019 20:00 Uhr

Veranstalter: Stadtteilbibliothek und Lesezeichen e.V

Doppelmoral und falsche Toleranz

Eine junge Deutschtürkin über unbequeme Wahrheiten.
Für ihre Familie ist Tuba Sarica eine Deutsche, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Was läuft schief bei der Integration, wenn „eingedeutscht“ als Schimpfwort gilt? Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus à la Erdoğan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.
Tuba Sarica hat Germanistik und Medienkulturwissenschaften in Köln studiert.
Eintritt AK 10 €

Wir laden herzlich ein

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon KAIROS

Freitag, den 08. November 2019 20:00 Uhr

CD-Release-Tour „White Spots On A Map“
Auf ihrem Debut-Album lassen sich KAIROS vom reichen
Erbe weltweiter Musiktradition inspirieren – starke Melodien
treffen auf subtile Klangfarben und treibende Rhythmen.
Das Cello anstelle des – im Jazz meist üblichen
– Kontrabasses ist mitverantwortlich für den lyrischen und
facettenreichen Klang des Trios und eröffnet ungeahnte
Möglichkeiten innerhalb der kompakten Besetzung.

Johannes Maas | Gitarre
Veit Steinmann | Cello
Philipp Klahn | Drums

Eintritt: 10/5 €
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Imma Dolla Klaus der Geiger & Marius Peters

Samstag, den 09. November 2019 20:00 Uhr

Erwarten Sie rasante Improvisationen, weitschwingende
Melodiebögen, intime Balladen und immer wieder überraschende
Klänge wenn die „ungewöhnlichste Boygroup
aus Köln“ (Kölner Stadtanzeiger) die Bühne erobert.
Diesmal wird die neue CD Imma Dolla vorgestellt in
einem umwerfenden lebendigem Programm u. a. mit der
Musik des Teufelsgeigers Niccolò Paganini, Eigenkompositionen
und aktuellen politischen Protest-Liedern.

Marius Peters | Gitarre
Klaus der Geiger | Violine

Eintritt: 15/8 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Verse im Freiraum

Sonntag, den 10. November 2019 20:00 Uhr

Alice Oswald
Ausgewählt und gelesen von Norbert Klein

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 3 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

„Peter Protschka–Kindred Spirits“-Modern Jazz

Samstag, den 16. November 2019 20:00 Uhr


Foto by Lutz Voigtländer

„Vier gute Freunde kommen heute Abend in dem wunderbaren und besonderen Raum in der Kölner Galerie Freiraum zusammen, um gemeinsam Musik zu spielen, die ihnen besonders am Herzen liegt: Eigene Kompositionen genauso wie berühmte Standards in ihrer eigenen und sehr persönlichen Version. Hier wird es um Klangschönheit, Interplay und Kommunikation der reinsten Sorte gehen-eine Reise der besonderen Art. Kommen und hören Sie selbst.“

Peter Protschka trumpet/compositions
Clemens Orth, piano
Christian Ramond, bass
Dominik Raab , drums

Eintritt 18|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de