• • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • •

Jazz im Salon Lukoshko

Freitag, den 19. Juni 2020 Beginn 19.30 Uhr Einlass 19.00 Uhr

Lukoshko bedeutet Bastkorb. Man spaziert irgendwo im Wald und sammelt darin alles Essbare, das man finden kann. Zuhause kocht man daraus dann eine Suppe. Weil die Bandleaderin aus der Ukraine stammt, wird es in diesem Fall ein Borsch. Genau auf diese Art und Weise hat die Band Jazz, Rock, Alternative, Pop und freie Impro gesammelt, geschnitten, alles in einen Topf geworfen und schön köcheln lassen. Das Ergebnis tut nicht nur der Seel gut, sondern auch dem Körper. Und bitte nicht vergessen – richtiger Borsch schmeckt nach zwei Tagen am besten.

Tamara Lukasheva – voc.,key, comp.
Malte Viebahn – ebass
Johannes Weber – guitar 4
Antoine Duijkers – drums

gefördert vom

Eintritt 15|8
Wir laden herzlich ein.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den Freiraum, die Besucherzahl ist zur Zeit begrenzt.
Zu reservieren unter:
per mail über: freiraum@protect-data.de
Bitte tragen Sie beim Eintritt des Geländes ihren Mundschutz, achten Sie auf die 1.5m Abstandsreglung, bringen Sie bitte abgezähltes Geld mit, die Plätze werden Ihnen zugewiesen.
Ort: https://goo.gl/maps/vkbz7s7Cqrv6eDqq8

Jazz im Salon „Behind the scenes“ Barbara Barth Trio Ausverkauft

Freitag, den 26. Juni 2020 Beginn 19.30 Uhr Einlass 19.00 Uhr

„Behind the scenes“

Neben Eigenkompositionen bilden auch Adaptionen
von Jazzrepertoire und Improvisation den Kern des Programms.
Großzügig steuern die drei ebenso ihre Interessen für
andere Musikformen bei. Da trifft klassische Mehrstimmigkeit
auf amerikanische Folksongs, elektronische Momente kontrastieren
rein akustische Passagen und die Grenzen zwischen Solist
und Begleitung werden bewusst verschleiert.

Barbara Barth |Stimme,Komposition
Sebastian Büscher |Saxophon
Veit Steinmann |Cello

gefördert vom

Eintritt 15|8
Wir laden herzlich ein.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den Freiraum, die Besucherzahl ist zur Zeit begrenzt.
Zu reservieren unter:
per mail über: freiraum@protect-data.de
Bitte tragen Sie beim Eintritt des Geländes ihren Mundschutz, achten Sie auf die 1.5m Abstandsreglung, bringen Sie bitte abgezähltes Geld mit, die Plätze werden Ihnen zugewiesen.
Ort: https://goo.gl/maps/vkbz7s7Cqrv6eDqq8

Angelika Overath Ein Winter in Istanbul wird abgesagt

Donnerstag, den 26.März 2020 20:00 Uhr


© Heike Bogenberger/Bogenberger Autorenfotos

Goldenes Horn, Bosporus, das alte Byzanz:
Angelika Overath erzählt von einer Stadt voller Schönheit und Widersprüche, in der eine unerwartete Liebe möglich wird.
Einen Winter will Cla, Religionslehrer aus dem Engadin, in Istanbul verbringen. Er arbeitet an einer Studie über die Konstantinopel-Mission von Nikolaus von Kues. Doch kaum lernt Cla den jungen türkischen Kellner Baran kennen, taucht er mit ihm ein in die Stadt: Sie streifen durch die Gassen und über Märkte, sitzen am Meer und in Cafés, gehen ins Hamam. In ihren Gesprächen prallt die spätmittelalterliche Welt mit ihrer Trennung in Ost- und Westkirche unmittelbar auf das religiös und politisch unruhige Istanbul der Gegenwart. Bei einem geheimen Treffen der Derwische erlebt Cla, wie nah sich christliche Mystik und islamischer Sufismus sein können. Ohne es zu wollen hat er sich in Baran verliebt. Erst als seine Verlobte aus der Schweiz zu Besuch kommt, begreift Cla, wie weit er aus seinem Leben gefallen ist. Und ahnt noch nicht, dass etwas Neues beginnen könnte.

Eintritt 12 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Sokrates sagt: „Treibe Musik!“ Seven Songs (Mitsingen / Mitdenken)

Samstag, den 28.März 2020 20:00 Uhr

Gedanken können Melodien sein. Schon Sokrates hat
Philosophieren als eine andere Art von Musikmachen
bezeichnet.
Seven Songs: Three Chords And The Truth (Van Morrison),
Like A Rolling Stone (Bob Dylan), Those Were The
Days (Mary Hopkins), Heroes (David Bowie), Ring Of Fire
(Johnny Cash), Walking In Memphis (Marc Cohn), Can‘t
Help Falling In Love (Elvis Presley).
Songs & Philosophie mit Theo Roos | Gesang, Gitarre
und Harald Rutar | Klavier

Eintritt 15|8 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Suites & Roses Katharina Deserno wird abgesagt

Sonntag, den 29.März 2020 17:00 Uhr

Ausdrucksstark – das wäre eine treffende Beschreibung für
die Musik der Cellistin Katharina Deserno. Im Freiraum
spielt sie Suiten von Johann Sebastian Bach und verbindet
diese mit poetischen Kompositionen von Violeta Dinescu,
die sich unmittelbar auf die Musik von Bach beziehen. Die
Komponistin wird anwesend sein, sodass sich die Gelegenheit
ergibt, im Anschluss an das Konzert mit beiden
Künstlerinnen über ihre Arbeit zu sprechen.
Katharina Deserno | Cello

Gesprächskonzert in Zusammenarbeit mit der GEDOK KÖLN

Eintritt 10|5 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Katja Renner We‘re in this together

Samstag, den 07. März 2020 19:00 Uhr

Zur Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin Katja Renner
We‘re in this together Fotogtafie
laden wir herzlich ein.
Die Ausstellung „We´re in this together“ zeigt in einem kleinen Ausschnitt allumfassend die Arbeit von Katja Renner.
Freundschaft, Liebe, Sehnsucht, Zufall und Vergänglichkeit sind spürbar Kernthemen ihres dokumentarischen Schaffens.
Dabei begegnet sie mit Ihrer Kamera der Person, dem Ort, dem Moment, dem Leben mit so großem Respekt und Behutsamkeit,
dass das Objekt zum Subjekt werden kann und sich zeigt, was wahr ist.
Darin liegt der große Wert Ihrer Bilder – in der Bewahrung von Wahrheit, die sich so selten zeigt und so flüchtig ist.
Text Stefan Vollmert

Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Kasia Bortnik Quintett

Freitag, den 6.März 2020 20:00 Uhr

Die Songs von Kasia Bortniks zweitem Soloalbum
Zu dem Zeitpunkt, wo Chinas Raumsonde auf der Rückseite des Mondes landet, bringt Kasia Bortnik – Folkwang Hochschule Absolventin für Jazzgesang – ihr zweites Soloalbum „The Moon is just a fake“ heraus.Der Inhalt ist poetisch und verspielt. Die Songs, auf Polnisch und Englisch gesungen, variieren zwischen minimalistischen Versionen im Trio und Kompositionen voller Energie und Lebensfreude im Quintett.Kasias Fragen an das Leben, die ihre Musik und die Texte widerspiegeln, bleiben offen, ebenso wie die Frage, ob es die Mondlandung wirklich gab. Das einzige was zählt, ist ohnehin die Triebkraft.

Kasia Bortnik | Gesang
Natalie Hausmann | Tenorsaxophon
Benjamin Garcia | Bass
Johann May | Gitarre
Nico Stallmann | Schlagzeug

Eintritt 15|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Lyrik im Freiraum Anke Glasmacher & Agnieszka Lessmann

Donnerstag, den 5.März 2020 20:00 Uhr

In ihrem neuen Lyrikband „Ein morsches Licht“ entführt
uns Anke Glasmacher mit ihrer so ganz eigenen
lyrischen Stimme dieses Mal hinter das Licht, zu den
Geisterstunden, den zwischenmenschlichen wie den
aktuell-weltpolitischen.
Die aktuellen Nachrichten bestimmt auch das Gebiet, in
das sich Agnieszka Lessmann mit ihrem Debüt-Band
„Fluchtzustand“ begibt: Flucht, Vertreibung, Emigration,
Heimat, deren Verlust und die Suche danach.
In Lesungen und im Gespräch mit dem Schriftsteller
und Herausgeber Wolfgang Schiffer stellen die Autorinnen
ihre aktuellen Gedichtbände vor.
In fast allen Bereichen der Gesellschaft gilt es fit und
perfekt zu sein. Die Anforderungen zur Selbstoptimierung
steigen und erzeugen einen ungeheuren Druck. Wohin
führt das und wo bleibt das gute Leben in Gelassenheit?
Kann der Mensch überhaupt ein perfektes Wesen sein?
Was kann Natürlichkeit bedeuten, wenn sie kein Werbeklischee
ist, sondern echte Lebensfreude?

Eintritt 12 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de